Sicherheit bringt nur ein HIV-Test. Und wie auch immer sein Ergebnis ausfällt, ob positiv oder negativ: Das Leben geht weiter, und es kann gut weitergehen.

Hätte ich mich wirklich darauf einlassen sollen? Diese Frage haben sich schon viele Männer und Frauen gestellt nach einer Situation, in der es ein Risiko für Ansteckung mit HIV gab. Die Ungewissheit belastet, sie macht unsicher und besorgt.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles was wichtig zu wissen ist, warum Sie sich testen lassen sollten, wann der beste Zeitpunkt für einen HIV-Test ist und wie er durchgeführt wird.

Was ist wichtig zu wissen?

Hätte ich mich wirklich darauf einlassen sollen? Diese Frage haben sich schon viele Männer und Frauen gestellt nach einer Situation, in der es ein Risiko für Ansteckung mit HIV gab.

Warum testen?

Eine HIV–Infektion kann heute sehr gut behandelt werden. Voraussetzung ist natürlich der Nachweis der Infektion – und der kann nur durch einen HIV-Test erbracht werden.

Wann testen?

Moderne Testverfahren zur Feststellung einer HIV–Infektion stützen sich auf den Nachweis von Antikörpern gegen das Virus und von Bestandteilen des Virus selbst.

Wie wird ein HIV-Test durchgeführt?

Ein HIV-Test kann nur mit Ihrer Einwilligung erfolgen.
Alle Gesundheitsämter in Bayern beraten und testen kostenlos und anonym.

Information, Beratung und Hilfe​

HIV und AIDS gehen uns alle an, jeden Einzelnen und die Gesellschaft. Gemeinsames Ziel ist es, neue Infektionen zu verhindern und zugleich Betroffene im Leben mit HIV so gut wie möglich zu unterstützen, sie zu begleiten und zu stärken.

HIV-Testwoche

Jedes Jahr findet bayernweit die HIV-Testwoche statt

Links

Hier finden Sie weitere verlässliche Informationsquellen zu den Themen Geschlechtskrankheiten, sexuell übertragbare Infektion (STI), HIV und AIDS.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!

Zurück nach ganz oben