Conchita Wurst mit SiegerPokal des Amadaeus Music Awards vor einer Fotowand der Preisverleihung

Stigma HIV – Das Outing von Conchita Wurst ist auch ein Aufruf gegen Diskriminierung von HIV-positiven Menschen im Alltag

Mit HIV kann man (heute) lang leben – Alltägliche Diskriminierungen sind für Infizierte schlimmer als die Infektion selbst Das Outing Conchita Wurst bekannte sich kürzlich zu Ihrer HIV-Infektion. Ihr Bekenntnis erfolgte allerdings nicht, weil sie entschieden hatte auf ihre Erkrankung aufmerksam zu machen. Sie wurde von einem ehemaligen Freund erpresst. Er drohte ihr, mit seinem […]

HIV und Depression aus der Praxis

HIV-Positive leiden überdurchschnittlich oft an Depression. Die Belastung, die mit der Diagnose der chronischen Erkrankung einhergeht, ist oft nur mit professioneller Beratung zu verarbeiten. Blogbeitrag einer Betroffenen. Mittlerweile ist meine HIV-Infektion ein Teil meines Lebens, ja fast Alltag geworden. Doch auch bei mir gab es andere Zeiten.

Depression

HIV-Patienten sind häufig auch von Depression betroffen

Weltweit erleidet fast jeder Fünfte einmal in seinem Leben eine ernsthafte depressive Episode. Chronisch kranke Menschen sind häufiger betroffen, z.B. auch HIV-Patienten. Aus Scham oder Angst vor Diskriminierung oder Stigmatisierung suchen Betroffene oft keine Hilfe. Das kann sie in einen Teufelskreis des sozialen Rückzugs und der Hoffnungslosigkeit führen Es gibt gute therapeutische Möglichkeiten in so […]

Berge im Hintergrund, Herbstlaub und Weinberge gibt es auch an der Röhn

“Aber immer noch schäme ich mich sehr, dass ich mich mit diesem Virus angesteckt habe..”

Viele Wochen lang nach der Diagnose wollte ich nicht wahrhaben, dass ich HIV-positiv bin. Nach der Diagnose bin ich auch nicht zur Behandlung gegangen. Ein halbes Jahr lang habe ich mich zurückgezogen und habe mich nur ganz selten unter Menschen getraut.